hobbyuser.de
Informationen zum Klavier spielen lernen.
Letzte Bearbeitung: 22. Januar 2017

Inhalt überspringen, direkt zur Navigation

Klaviatur I - Einführung

Auf dem nachfolgenden Bild seht ihr ein Teil (3 Oktaven) einer typischen Klaviatur. Anhand dieses Bildes werden auch alle weiteren Themen erarbeitet.

Teil einer Klaviatur über 3 Oktaven
Bildquelle: Selbsterstellte Bilddatei.

Weiße und schwarze Tasten der Klaviatur

Wie unschwer zu erkennen besteht eine Klaviatur aus schwarzen und weißen Tasten. Die weißen Tasten sind deutlich länger als die Schwarzen und im vorderen Bereich alle gleich breit. Zwischen den meisten weißen Tasten sind schwarze Tasten angeordnet, jedoch nicht zwischen allen. Dadurch entsteht ein Muster auf der Klaviatur, welches der Klavierspieler zur Orientierung nutzt.

Zweier- und Dreiergruppen auf der Klaviatur

Die schwarzen Tasten lassen sich in ein Muster aus Zweier- und Dreiergruppen einteilen. Diese sind auf dem nachfolgenden Bildern farblich (Blau) hinterlegt

Zweiergruppen schwarzer Tasten

Klaviatur mit markierten Zweiergruppen schwarzer Tasten
Bildquelle: Selbsterstellte Bilddatei.

Dreiergruppen schwarzer Tasten

Klaviatur mit markierten Dreiergruppen schwarzer Tasten
Bildquelle: Selbsterstellte Bilddatei.

Zwischen den Zweier- und Dreiergruppen liegen jeweils 2 weiße Tasten ohne eine schwarze Taste dazwischen (ohne Zwischenton), wie auf dem nachfolgenden Bild zu sehen.

Klaviatur mit markierten weißen Tasten ohne Zwischenton
Bildquelle: Selbsterstellte Bilddatei.

Oben und Unten auf der Klaviatur

Man spricht bei einer Klaviatur von Unten und Oben, anstatt Links und Rechts. Dieses hängt mit den Tonhöhen zusammen und vermeidet bei Erklärungen eine Verwechslung mit den Händen. Dabei bezeichnet Unten die linke Seite der Klaviatur mit den tiefen Tönen und Oben die rechte Seite mit den hohen Tönen.

Navigation (Seitenübersicht)