hobbyuser.de
Informationen zum Klavier spielen lernen.
Letzte Bearbeitung: 06. Januar 2017

Inhalt überspringen, direkt zur Navigation

Intervalle und Akkorde

Bisher haben wir nur einzelne Noten in den Beispielen gehabt. Was passiert jedoch, wenn zwei oder mehr Noten an der gleichen Stelle im Takt stehen, wie auf dem nachfolgenden Bild? Zwei Intervalle und ein Akkord
Bildquelle: Selbsterstellte Bilddatei.

Dann werden diese Noten gleichzeitig gespielt und es entsteht ein Zweiklang oder Mehrklang. Den Abstand zwischen zwei gleichzeitig erklingenden Noten nennt man Intervall, auf dem ersten und zweiten Schlag des obigen Bildes zu sehen. Ein Akkord besteht regelhaft aus mindestens drei gleichzeitig erklingenden Tönen, wie oben auf Schlag drei zu sehen. Man kann natürlich auch sagen, dass ein Akkord aus zwei Intervallen besteht. Wie die Intervalle und Akkorde heißen folgt im Themengebiet "Harmonielehre", hier geht es erstmal nur um die Notation.

Arpeggio die Ausnahme der Regel

Auf dem nachfolgenden Bild seht ihr einen Akkord mit einem Arpeggio-Zeichen davor. Ein akkord mit Arpeggio Zeichen davor
Bildquelle: Selbsterstellte Bilddatei.

Die Töne dieses Akkords werden nicht zusammen, sondern sehr schnell hintereinander angeschlagen. Stellt euch einfach vor, ihr streicht mit einem Finger langsam über die Saiten einer Gitarre. Der dabei entstehende Rhythmus, entspricht in etwa der Spielweise dieses Akkords. Das Arpeggio kann auch über beide Notensysteme notiert sein, dann sind natürlich auch die Töne beider Hände in dieser Weise anzuschlagen.

Navigation (Seitenübersicht)