hobbyuser.de
Informationen zum Klavier spielen lernen.
Letzte Bearbeitung: 04. Januar 2017

Inhalt überspringen, direkt zur Navigation

Die Lautstärke - Dynamik

Die Lautstärke innerhalb eines Musikstücks wird durch Buchstaben angegeben. In der nachfolgenden Liste sind die einzelnen Lautstärken mit den entsprechende Buchstaben aufgeführt.

ppp
piano pianissimo = extrem leise
pp
pianissimo = sehr leise
p
piano = leise
mp
mezzopiano = mäßig leise
mf
mezzoforte = mäßig laut
f
forte = laut
ff
fortissimo = sehr laut
fff
forte fortissimo = extrem laut

Diese 8 Stufen der Lautstärke stellen den Gesamtumfang der Dynamik dar. In der Regel werden sie unterhalb des Notenliniensystems, oder beim Klavier auch zwischen den zwei Notenliniensystemen, angegeben. Dabei stehen sie regelhaft am Beginn eines Musikstücks und danach in jedem Takt wo die Lautstärke geändert werden soll. Es kann jedoch auch vorkommen, dass man Noten in die Hand bekommt, wo keine Angaben zur Dynamik gemacht werden. Für das Klaver spielen bedeutet es auf jeden Fall, dass man Töne in 8 unterschiedliche Lautstärken produzieren können sollte.

Crescendo und Decrescendo (Diminuendo)

Auf dem nachfolgenden Bild seht ihr eine eintaktige Melodie mit einer Lautstärkeangabe und zwei spitzen Klammern unter den Noten. Melodie mit Crescendo und Decrescendo
Bildquelle: Selbsterstellte Bilddatei.

Als Anfangslautstärke ist ein mezzopiano (mäßig leise) angegeben. Dann folgt eine sich öffnede spitze Klammer, diese wird mit Crescendo (lauter werdend) bezeichnet. Danach folgt eine sich schließende spitze Klammer, welche mit Decrescendo oder auch Diminuendo (leiser werdend) bezeichnet wird. Somit beginnt und endet der Takt in der Lautstärke mezzopiano. Zur Mitte hin werden die Töne lauter und zum Ende hin wieder leiser. Der lauteste Ton in dem Takt, ist also die Viertel-Note in der Taktmitte, welche hier durch 2 gebundene Achtel-Noten dargestellt wird.

Navigation (Seitenübersicht)