hobbyuser.de
Informationen zum Klavier spielen lernen.
Letzte Bearbeitung: 20. Dezember 2016

Inhalt überspringen, direkt zur Navigation

Tonhöhen anhand der A-Moll Tonleiter

Auf dem nachfolgenden Bild seht ihr eine A-Moll Tonleiter im für das Klavier typische Doppel-Notenliniensystem. Das einzig neue sollten die Tonhöhen und die Hilfslinie auf Schlag 3 des ersten Taktes sein. A-Moll Tonleiter in 2 Takten mit Tonbezeichnung
Bildquelle: Selbsterstellte Bilddatei.

Wie man zu der Tonhöhe kommt

Wenn ihr die Buchstaben (Töne) lest, stellt ihr fest, dass sie den ersten 7 Buchstaben des Alphabets entsprechen. Die Bezeichnung des achten Buchstaben (Ton) entspricht wieder dem Ersten und die Tonfolge wiederholt sich im weiteren Verlauf. Dies bedeutet, dass die tieferen und höheren Töne dem gleichen Ablauf folgen wie die aufgeführten Töne. So ist unter dem ersten A (a) im Zwischenraum der Ton G (g) und auf der Linie darunter das F (f). Genau hier schließt sich der Kreis, denn wie wir ja bereits Wissen, gibt der Bassschlüssel die F-Linie an. Auch der vorletzte Ton G (g') lässt sich einfach ermittel, da der Violinschlüssel die G-Linie bestimmt.

Besonderheiten zweiter und dritter Ton (b/h und c')

Die Bezeichnung des zweiten Ton als B (b) stammt ursprünglich aus dem englischen Sprachraum. Im deutschen wurde dieser Ton zu H (h) umbenannt, die Gründe dafür folgen im nächsten Thema. Ertmal solltet ihr euch nur merken, dass B und H den selben Ton bezeichnen können.

Der dritte Ton (c' das eingestrichene C), ist das mittlere C auf dem Klavier. Ich hätte den Ton auch im Violinschlüssel auf der ersten Hilfslinie unter dem Notenliniensystem notieren können. Daraus ergibt sich, dass theoretisch zwischen den beiden Notenliniensystemen genau eine Hilfslinie verläuft, auf der das mittlere C (c') liegt. In der Praxis kommt es jedoch häufig vor, dass mehr Hilfslinien zwischen den Notenliniensystemen notiert sind. Was daran liegt, dass die rechte Hand tiefere, oder die linke Hand höhere Töne spielen soll.

Die A-Moll Tonleiter auf dem Klavier

Auf dem Klavier besteht die A-Moll Tonleiter nur aus weißen Tasten. Das bedeutet, dass ihr jetzt alle weißen Tasten auf dem Klavier kennt, sobald ihr ein A gefunden habt. Denn die Abfolge ist ja, wie wir soeben gelernt haben, immer identisch. Dabei ist es egal ob ihr von A nach A geht, oder von irgeneinen anderen Ton acht Töne (Tasten) weiter geht. In C wäre die Abfolge also (C, D, E, F, G, A, B/H, C).

Navigation (Seitenübersicht)