hobbyuser.de
Informationen zum Klavier spielen lernen.
Letzte Bearbeitung: 10. Dezember 2016

Inhalt überspringen, direkt zur Navigation

Wieviel Zeit erfordert das Klavier spielen?

Die Frage nach der Zeit zum täglichen Üben und dem Klavier spielen lernen insgesamt, lässt sich leider nicht pauschal und abschließend beantworten. Allerdings sollte man keine schnellen oder unmittelbaren Ergebnisse erwarten. Denn Klavier spielen ist eine komplexe Tätigkeit, welche langes und vor allem regelmäßiges Üben erfordert. Somit gliedert sich die Frage eigentlich in zwei Teile, die nach der täglichen Übezeit und nach dem Zeitraum der benötigt wird um das Klavier spielen zu erlenen. Beides hängt von unterschiedlichen Faktoren und den persönlichen Voraussetzungen ab.

Tägliches Üben ist wichtig

Gerade am Anfang ist tägliches Üben nahezu unerlässlich. Für Anfänger sind 20 Minuten pro Tag vollkommen ausreichend, vorrausgesetzt man nutzt die Zeit richtig. Hat man mehr Zeit ist es besser 2 oder 3 kurze Einheiten auf den Tag zu verteilen, als 60 Minuten am Stück zu üben. Mit frotschreitenden Fähigkeiten kann man die Übezeit ausdehnen, um so auch längeres spielen am Stück zu trainieren. Wer mehrere Stunden täglich am Klavier verbringt sollte daran denken regelmäßige Pausen zu machen. Üben ohne mit dem Kopf bei der Sache zu sein, führt zu Fehlern und verbessert das Klavier spielen nicht.

Wie lange dauert es bis ich richtig Klavier spielen kann?

Die Frage taucht immer wieder auf und lässt sich doch nicht pauschal beantworten. Persönliche Ansprüche und Umstände spielen dort genau so mit rein, wie Lehrer, Methode, Talent und tägliche Übezeit. Es gibt Studien die besagen, dass man sich mit einer Sache 10.000 Stunden beschäftigen muss, um sie vollumfänglich zu beherrschen. Andere Studien widerlegen diese Theorie und zeigen, dass es schneller gehen kann, oder auch länger dauern. Hinzu kommt, dass mit wachsender Erfahrung auch die Ansprüche steigen und man im eigenen Spiel mehr Dinge entdeckt an denen man arbeiten müsste. Außerdem ist das Klavier so vielseitig einsetzbar, dass es nahzu unmöglich ist, alle Musikstile darauf zu beherrschen. Trotzdem möchte ich hier ein bis zwei Zeiten anführen, um euch einen ungefähren Anhaltspunkt zu geben. Die ersten kleinen Stücke kann man nach ca. 6 Monaten spielen, sofern man diese ausreichend geübt hat. So nach ca. 2 Jahren hat man einen Grundstock und kann entscheiden wie man weiter fortfahren möchte. Als Stücke kommen dann einfache Menuette, Etüden oder leicht arrangierte Pop- und Jazzmusik in Frage. Weitere Ausblicke zu geben wäre reine Spekulation, was ich mir an dieser Stelle erspare.

Wie lange dauert es das Blattspiel zu beherrschen?

Auch diese Frage lässt sich nicht abschließend beantworten. Viele Pianisten die gut bis sehr gut Klavier spielen, beherrschen das Blattspiel nicht oder nur stark eingeschränkt. Das Blattspiel ist sehr aufwendig zu erlernen und erfordert sehr viel Übung und Erfahrung. Hierfür müssen mehrere Jahre eingeplant werden, sofern man diese Technik überhaupt erlernen will.

Wie lange dauert es Auswendig zu spielen?

Dieses Ziel sollte jeder haben und nach Möglichkeit auch schon früh erreichen. Ganz kurze, einhändige Stücke sollte man schon nach ein paar Tagen auswendig spielen können. So kann man sich ganz auf die Interpretation der Musik konzentrieren. Egal ob Klassik, Pop oder Jazz, es sollte immer das auswendige Spielen angestrebt werden. Mit fortschreitender Zeit können die Stücke komplexer werden und das eigene Repertoire wird größer.

Fazit

Genaue Aussagen mit allgemeiner Gültigkeit zu treffen ist nahezu unmöglich. Da die Zeit zum erreichen eines bestimmten Ziels von verschiedenen Faktoren abhängt. Klar ist nur, dass man keine Wunder erwarten sollte. Oft sind es falsche Vorstellungen und zu hohe Ansprüche, welche das erlernen des Klavier spielens verhindern. Habt Geduld mit euch und vor allem Spass beim üben und spielen, dann kommen die Erfolge ganz von selbst.

Navigation (Seitenübersicht)